Gastronomie

Asia „HaNoi“

Einen Besuch ist der Hanoi-Imbiss und -Sushibar mehr als wert. Die Speisen werden frisch vor den Augen der Gäste durch das vietnamesische Familien-Team zubereitet. Gerade die eigenständige und vielseitige Kochtradition Vietnams hat ja zahlreiche typische Gerichte hervorgebracht. Sie ist historisch bedingt stark von der chinesischen Küche beeinflusst. Darüber hinaus hat der Buddhismus zu einer reichhaltigen Vielfalt vegetarischer Gerichte beigetragen. Kennzeichnend ist vor allem die große Anzahl der möglichen Zutaten. Eine Besonderheit ist die Vielzahl der möglichen Fleischgerichte. Gewürze werden sehr vielseitig verwendet, genau wie schmackhafte Kräuter. Unsere Empfehlung: Tom Kha Gai, Pho Bo Suppe und Sushi in allen Variationen.… ehrlich, einfach, gut!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Becker’s Hallenimbiss

M. Becker hat die Legende von den „Drei Damen vom Grill“ übernommen – eine neue Hauptrolle am ehemaligen TV-Set. Es bleibt lecker und preiswert. Denn bei „Becker’s Hallen-Imbiss“ geht es gutbürgerlich zu: Currywurst, Pommes Frites, Erbseneintopf, Eier in Specksauce oder Rindersauerbraten mit Rotkohl. Von den appetitlichen Portionen werden auch Handwerker satt. Viele Kunden sind Stammgäste aus dem Kiez. Dazu kann man beim Essen nach wie vor alte Fotos von Harald Juhnke, Günter Pfitzmann und Brigitte Mira bestaunen.

Denn, wie schon einführend gesagt: Der Hallen-Imbiss war in den 80ern ein Drehort der „Drei Damen vom Grill“.

 

Die Brutzel-Ecke

Echte, alteingesessene Moabiter „frei Schnauze“, gute Hausmannskost und die warmherzige Freundlichkeit von Werner König erleben. Der Treffpunkt in der Arminiusmarkthalle ist einzigartig, egal ob zum Frühstück, zum Mittagessen oder zum Abendbrot. Die Brötchen werden frisch nach Wahl zubereitetet, der Nachschub an gutem Filterkaffee geht nicht aus, oft ergänzt um eine kleine süße Leckerei. Und wen zu fortgeschrittener Stunde kurz vor Hallenschluss noch mal eine Hungerattacke anfällt, wird garantiert nicht weggeschickt, sondern geht von der Brutzel-Ecke mit einem zufriedenen Gefühl nach Hause.

 

Fischladen Restaurant

Unser Ziel ist es, Top-Qualität zu liefern – bei unserer  Frisch-Fischtheke und bei unserer täglichen gastronomischen Leistung. Unsere Idee war, selber ein Geschäft zu haben, das man täglich aufsuchen kann, um je nach Lust und Laune eine Portion Fish & Chips zu essen oder ein schönes fettes Thunfischsteak für einen gemütlichen Abend zu zweit zu kaufen. Eine weitere Möglichkeit ist auch, sich aus der großen Auswahl der Fischtheke das leckerste Stück auszusuchen, das unsere Köche gleich so zubereiten, wie Sie es am liebsten essen möchten. Dazu lassen Sie sich am besten genüsslich ein Gläschen Wein schmecken. Unser breites Angebot reicht vom Frischfisch und Räucherfisch über hausgemachte Salate oder Fischbrötchen für zwischendurch bis zu Fisch-Speisen und -Steaks für Ihren Grillabend, es wird ergänzt von einem täglich wechselnden Mittagstisch oder einer Platte frischer Austern auf Eis mit einem Glas Chablis. Eines ist sicher: Was Sie bei uns auch bestellen, alles wird frisch zubereitet.

Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns einfach an.

 

Habe die Ehre

Es muss ja nicht immer Schnitzel sein!

Die Mittelburgenländische Winzertochter Anna Szemes und der Vorarlberger Thomas Kos bieten authentische Österreichische Küche vom Tafelspitz mit Markknochen, der in drei Gängen serviert wird, über Bregenzerwälder Käsknöpfle, Wiener Salon Beuschel und saisonal wechselnde Topfenknödel.Neben einer wechselnden Wochenkarte mit alpenländischen Schmankerln, Käse und Wurst von kleinen Vorarlberger Produzenten, gibt es auch viel Österreichischen Wein zu entdecken.

Also schaut’s vorbei!

Servus.baba

 

Hofladen

Berlins größter Tisch in historischer Umgebung unter einem glitzernden Kronleuchter bildet den Mittelpunkt im Hofladen. Rustikal und dennoch stilvoll mit modernem Flair. Der Hofladen bietet das Beste aus der österreichischen Küche mit einer großen Auswahl an Schnitzeln mit Variationen von hausgemachtem Kartoffelsalat, Tafelspitz, Kaiserschmarrn und Käsespätzle sowie herzhafte Gerichte wie Blutwurst oder traditionelle Soljanka.

Die täglich wechselnden Mittagsmenüs sind sehr ausgewogen und preiswert. Die angrenzende Bierbar hat 6 Biere vom Zapfhahn, hier wird auch das in Moabit gebraute und sehr beliebte „Brewbaker“ ausgeschenkt.

Der Hofladen ist ein einzigartiger Ort für Partys und Gruppen von 2 bis zu 150 Personen für festliche Abendessen, Cocktail-Partys, Hochzeiten usw.

Vergessen Sie nicht, wir haben auch jeden Samstag unseren Brunch von 10.00 bis 15.00 Uhr mit Klaviermusik.

Wir würden uns freuen, Sie im Hofladen begrüßen zu dürfen.

Servus !!!

 

Naninka

Perú kommt mit „NANINKA“ nach Berlin.

Elisabeth und Toni eröffneten in Dezember 2015 die „Picanteria & PiscoBar“. Ihren Gästen zuliebe verwenden sie nur die besten und authentischsten Zutaten. Naninka öffnete seine Türen mit dem Traum, die fast unübertreffliche Artenvielfalt und Verschmelzung der peruanischen Küche zu präsentieren. Die „Peruvian Cuisine“ verbindet die präinkaische, inkaische, spanische, chinesische, japanische, afrikanische, französische, italienische und bei Naninka auch noch die deutsch-österreichische Kochkunst.

Der Name Naninka besteht aus zwei Wörtern: “Nana” und „Inka“. Nana ist das peruanische Kindermädchen des Naninka-Gründers Toni und brachte ihm alles bei, was sie wusste. Noch heute ruft Toni sie an, wenn er Rat braucht!

Our dishes and drinks like „Cebiche“, „Tiraditos“, „Anticuchos“ and „PiscoSour“ are meant to be shared!

Buen Provecho!

 

 

 

 

 

Pignut BBQ

Alabama at its best. Barbecue – so wie in den US-Südstaaten. Und hier heißt das, dass Spare Ribs, Pulled Pork und Chicken Wings nicht einfach nur auf den Grill gelegt, sondern bis zu 20 Stunden in einem speziellen Ofen mit heißer, rauchiger Luft gegart werden.  Das Fleisch, die Soßen und den Salat – all das bereitet man bei Pignut nach alten Familienrezepten von Freunden aus Alabama zu. Pignut setzt dabei auf Qualität: Das Schweinefleisch kommt aus artgerechter Haltung aus Brandenburg – und ist garantiert antibiotikafrei.

 
Pop Up

Pop Up

Der Pop Up in der Arminiusmarkthalle eignet sich  für exklusive Gruppen ab 20 Personen. Der Pop Up hat eine eigene Küche und einen wunderschönen Kamin.

Zwei Flügeltüren treffen den Pop Up vom Nebenbereich Hofladen. Genießen Sie hier die Küche vom Hofladen, Fischladen und Pignut.

– Ihre Weihnachts-, Firmenfeier

– Private Anlässe wie Geburtstage

– Tagungen für 20- 70 Personen

– Weinseminare

– Ausstellungsfläche

 

 

 

 

 

 
Pund&Pence

Pound&Pence

Pound&Pence – Burger, Sandwiches und mehr…

Über das Fleisch – von Freilandrindern aus Schleswig-Holstein – müssen wir dennoch reden. James Doppler lässt es deutlich gröber wolfen. Das kann nur eine klassische Handwerksmetzgerei, vor allem aber kommt so eine Aromatik zwischen die Buns, die nicht nur rauchig oder intensiv ist, sondern wirklich nuancenreich (ab 7,50 Euro).

Selbiges gilt auch für den Lammburger, den James Doppler mit Tahin, roten Zwiebeln und Feta dezent arabisch interpretiert, ohne ihm das authentische Burger-Bauchgefühl zu nehmen. Ja, hier kann einer wirklich kochen. Und ich schreibe hier gerade nicht: auch wenn er nur Burger macht. Die besten der Stadt, gemeinsam mit jenen von Kumpel & Keule in Kreuzberg vielleicht, sind es schon jetzt. Unbedingt dazu bestellen: den, na klar, britischen Cheddar von Käsekurator Fritz Blomeyer.

Was es sonst nocht gibt? Das britische Nationalgericht Chicken Tikka (tatsächlich wurde es 2016 als solches gewählt), hier interpretiert als Sandwich mit einem ganzen, ausgelösten Hähnchenschenkel, Caesar Salad und wöchentlich wechselnde Specials, von denen ein Burger immer auch vegetarisch ist. Im Kühlschrank stehen Helles aus Bayern und Ale von der Insel.

 

Rosa Lisbert

Lisa Meyer und Robert Havemann lieben die Elsässer Küche und die dortige Lebensart. In der Arminiusmarkthalle bieten sie Freunden der guten Elsässer Küche ein kleines Paradies. Fragen Sie einen Franzosen, in welcher Region Frankreichs die besten Köche zu Hause sind, so wird er in der Regel antworten: „im Elsass“ und dies nicht ohne Grund, denn diese idyllische Region ist mit allen Zutaten für eine opulente Küche überreich gesegnet. Hier spannt man virtuos den Bogen von schlichtester Hausmannskost bis hin zu namhafter Haute Cuisine.

Freuen Sie sich auf eine ehrliche Küche, die mit einfachen Mitteln französische Lebensart auf den Tisch zaubert.

 

Sljiva

Sljiva – serbische Küche vom Feinsten!

Neben traditionellen Gerichten wie Čevapčići haben wir auch eine moderne Interpretation von Produkten des Balkans auf unserer Speisekarte. Hochwertige Produkte in einer modernen und doch traditionellen Atmosphäre machen unser Menü für Berlin und den Balkan einzigartig. Dazu gibt eine Auswahl serbischer Weine, die in Berlin nur selten zu finden sind.

 

The Poutine Kitchen

The Poutine Kitchen – Die (kulinarische) Botschaft Kanadas in der Arminius Markthalle

Die Erfolgsgeschichte der kanadischen Food-Ikone Poutine startete Mitte der 1950er Jahre in Québec. Seitdem wurde das Soul Food-Gericht immer populärer, breitete sich über ganz Kanada aus und ist inzwischen in vielen Teilen der Welt zu finden. Mit The Poutine Kitchen in der Arminius Markthalle hat Poutine endlich ein Zuhause in Deutschlands Food-Metropole Berlin gefunden.

Inspiriert von der Québecer Herkunft ist unsere Berliner Poutine ein herzhafter Genuss aus knusprigen French Fries, squeeky Cheese Curds und heißer Gravy. The Poutine Kitchen brachten als erste authentische Poutine nach Deutschland und gemeinsam mit der traditionsreichen Brandenburger Bauernkäserei Wolters wurde hierfür eigens in der Uckermark die Produktion von Cheese Curds ins Leben gerufen. Denn eben nur mit dieser besonderen Käsevariante ist die Poutine auch wirklich eine Poutine.

Am knallroten VW-Bulli-Stand von The Poutine Kitchen befindet sich ebenfalls ein Shop für kanadische Köstlichkeiten, darunter auch Craft Beer, Eiswein oder Cider.

 

Trattoria Alimentari e Vini

Giuseppe Madia und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch. Neben den leckeren italienischen Feinkostprodukten wie diverse Salami, Käse, frische und getrocknete Nudeln, Oliven und Prosciutto finden Sie hier Weine aus den unterschiedlichsten Regionen Italiens, Destillate, Grappe, diverse Antipasti und Espresso. Dazu frisch zubereitete Feinkost, produziert von kleinen italienischen Manufakturen und im eigenen Fertigungsbereich.

Im Restaurationsbereich wartet dazu eine immer wieder wechselnde leckere Speisekarte. Bella Italia auf ganzer Linie!

 

Zunft[wirtschaft]

Im südlichen Kopfbau der Arminiusmarkthalle befindet sich der Restaurantbereich der Zunft[wirtschaft]. Das Team um Maȋtre Martin Rossi bietet eine regionale Frischeküche an, die in Stil, Optik und Angebot der eines Bistros entspricht.

Das Bistro wartet neben dem Restaurantbereich auch mit einem Nebenraum auf, der für Privatveranstaltungen, Vereine, Institutionen, Gruppen und für kulturelle und regionale Veranstaltungen zur Verfügung steht. Spezielle Stammtische (Slow-Food, Kiezpolitik, Standbetreiber aus der Halle, Künstler etc.) treffen sich hier.

In den warmen Monaten bietet die Zunft[wirtschaft] zudem eine Terrassen-Bewirtschaftung.