Blumen, Geschenkartikel & Karten

Blumen Fechner

Karlheinz Fechner ist altes Moabiter Urgestein. Zusammen mit seiner Frau Erika, die seit über 45 Jahren in der Halle verkauft, ist er frühmorgens einer der ersten, den man auf dem Weg zum Berliner Blumengroßmarkt mit dem Fahrrad antreffen kann. Zahlreiche Kunden sind den Fechners und „ihrer“ Halle seit Jahrzehnten treu. Kiez-Besucher, welche die Halle schon seit Ewigkeiten kennen, wissen, dass die Ware exzellent und der Service herzlich ist.

 

Schlupfladen

Inga Damberg´s Schlupfladen ist das Eldorado, wenn es um originelle Geschenk-Ideen, Grußkarten, Bilder, Ketten, Haarspangen, Geburtstags-Shirts und vieles mehr geht. Schlüpfen Sie mal rein und bringen Zeit zum Stöbern mit. Eine überwältigende Vielzahl an schönen Dingen erwartet Sie hier. Folgen Sie der rosa Schnur vom Hauptgang aus und finden Sie ein Souvenir vom Moabiter Label „einundzwanzig“. Bis 1993 hatte Moabit die Postleitzahl 1000 Berlin 21, diese „21“ ist nicht vergessen, sie taucht im Stadtbild und im Schlupfladen auf. Das entsprechende Handzeichen dazu erklärt: „Ich komme aus Moabit!“. „einundzwanzig“ nutzt dieses Handzeichen als Logo und hat eine umfangreiche Produktpalette.  Zusammen mit „Fräulein Lieselotte“ ist sie zudem die Initiatorin und treibende Kraft der regelmäßig stattfindenden „ArTminius21-Kreativmärkte“ für selbstgemachtes und junges Design aus Berlin.